Impressum | Datenschutz
Kopfbild

Gemeindeseiten Bawinkel

Katholische öffentliche Bücherei St. Alexander Bawinkel

49844 Bawinkel Schulstraße 29 im „Alten Pfarrhaus“ in der 1. Etage

Hier der Link zur Anfahrt: Über Googlemaps

 

Das ehrenamtliche Büchereiteam heißt Sie herzlich willkommen!

 

 

Die Bücherei steht nicht nur Kirchenmitgliedern, sondern allen Bürgern aus Bawinkel und den umliegenden Orten zur Verfügung.

 

Sie können hier alle Medien in die Hand nehmen, anschauen und in Ruhe unter ca. 5.300 Medien

  • Bücher für Kleinkinder, Schulkinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Tiptoi-Bücher
  • viele Antolin-Bücher
  • Zeitschriften
  • Spiele
  • Hörbücher
  • CD’s
  • DVD’s

auswählen.

 

 

Ebenfalls stellen wir unseren Besuchern zusätzlich online ca. 8.400 Medien als eBooks, eAudios, ePaper etc. über unseren libell-e-drei. Onleiheverbund zur Verfügung. Bitte melden Sie sich für dieses Angebot persönlich in der Bücherei an. Sie haben dann die Möglichkeit, zeit- und ortsunabhängig, an 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag, sich Medien auszuleihen.

Unsere Medienangebote werden laufend mit aktuellen Medien ergänzt.

Wir informieren Sie während der Öffnungszeiten gerne persönlich, telefonisch oder auch per E-Mail über unsere Medien.  

Ihre Anfragen erledigen wir möglichst zeitnah.

 

 

Öffnungszeiten:

Sonntag:

10:30 – 11:30 Uhr

Dienstag:

09:00 – 11:30 Uhr nach Absprache
Donnerstag:

15:00 – 17:00 Uhr

 

Kontakt während der Öffnungszeiten: Tel. 05963-940222

 

E-Mail: koeb@st-alexander-bawinkel.de

Onlinekatalog: www.bibkat.de/bawinkel

Onleihe: libell-e.de

 

Die Nutzer der Bücherei können sich jederzeit vorab zu Hause mit dem Bibliotheksprogramm bibkat im Online-Katalog informieren, Medien reservieren, Fristen ihrer ausgeliehenen Medien verlängern oder auch Wünsche zwecks Neuanschaffung äußern.

 

Leseförderung

Um die Bekanntheit der Bücherei und die Lesefreude der Kinder zu steigern, arbeiten wir eng mit Schule und Kindergarten zusammen.

Zum Kindergarten fahren wir im 4-Wochen-Rhythmus mit altersgerecht gepackten Bücherkisten. Kinder mit einem gültigen Leseausweis dürfen sich 1 Buch aussuchen. Die Eltern können jederzeit mit dem Kind in die Bücherei kommen und den Lesestoff vorzeitig wechseln.

 

Die Schulkinder kommen ebenfalls im 4-Wochen-Rhythmus von der nah gelegenen Grundschule klassenweise mit ihren Lehrpersonen in die Bücherei.

Gerne werden „ANTOLIN-Bücher“ ausgeliehen oder auch kindgerechte Sachbücher zu speziellen Themen.

 

ANTOLIN ist ein Leseförderungsprogramm, mit dem Kinder Punkte für den Unterricht sammeln. Die Grundschüler werden in der Schule auf die Benutzung dieses Programms entsprechend vorbereitet. Zu Hause müssen sie per Computer Fragen zum Inhalt der gekennzeichneten Bücher beantworten.

 

Der Lesepass dient als zusätzlichen Leseanreiz für alle Kinder, die am Donnerstag oder Sonntag in die Bücherei kommen und Bücher ausleihen. Kleine Preise sind zu gewinnen.

In Verbindung mit unserer Fachstelle und der Schule bieten wir Autorenlesungen an.

Für Vorschul- und Schulkinder bieten Lesepaten Vorlese- und Bastelstunden an.

 

Im 4-Wochen-Rhythmus tauschen wir eine speziell gepackte Bücherkiste mit entsprechenden Medien für unsere Senioren im Alten-Pflegeheim Marienstift. Hier sind Romane in Großdruck, Krimis, Sachliteratur und erzählende Literatur aus der Heimat, Vorlesebücher, anregende Bücher zur Beschäftigungstherapie, Hörbücher etc. gefragt.

 

Unsere jährliche Buchausstellung mit Café findet Anfang November (Borromäus-Sonntag) statt. Hier kann jeder aus einer aktuellen Auswahl neuer Medien Bücher anschauen und gerne auch bestellen. Wir freuen uns auch über jeden Besucher.

 

Gebühren

Jeder Nutzer benötigt einen gültigen Leseausweis. Dieser wird in der Bücherei bei der ersten Ausleihe ausgestellt.

Das Anmeldedatum gilt gleichzeitig als Beginn der jährlichen Benutzungsgebühr, die gestaffelt ist nach Kinder/Jugendliche, Erwachsene und onleihe-libell-e-Leser. Damit können während eines ganzen Jahres unbegrenzt Medien ausgeliehen werden.

Bei einer verspäteten Rückgabe der ausgeliehenen Medien fallen ebenfalls Gebühren an, ebenso bei einer erfolgten Mahnung; siehe aktuellen Aushang Bücherei

 

Leitung/Mitarbeiter

Die Bücherei liegt in den Händen eines ehrenamtlichen mehrköpfigen Leitungsteams, in der jeder Mitarbeiter bestimmte Aufgaben übernimmt.

 

Das Team der Bücherei freut sich auf Ihren Besuch, gerne auch auf Ihre Mitarbeit!!

 

Ansprechpartnerin: Hildegard Krüp        Telefon: 05963 981058

Geschichtliches:

In den nur noch teilweise vorhandenen Kirchenbüchern der Kirchengemeinde St. Alexander Bawinkel finden wir z.Zt. keine genauen Daten über die Entstehung der Bibliothek.

In dem vorhandenen Bauplan des 1906 erbauten „Alten Pfarrhauses“ waren schon Räume für die Bibliothek vorgesehen. Pfr. Dr. Karl Völker erwähnt 1913 in seinen handschriftlichen Notizen über bischöfliche Visitationen und in den Statistiken, dass die Bibliothek gut besucht und verwaltet wird. 1921 sind in der Sodalitätsbibliothek ein Bestand von ca. 250 Bänden vorhanden.

Leseausweis von 1928

Ein Original Leseausweis, ausgestellt 1928, liegt noch in der Bücherei vor.

Um unterstützt und gefördert zu werden, wurde 1924 die Bibliothek Bawinkel beim Borromäus-Verein Bonn, als Mitglied eingetragen.

Der Borromäusverein ist ein 1845 gegründete katholische Medieneinrichtung mit dem Ziel, eine breite Volksbildung zu gewährleisten.

Durch wechselnde politische Regierungen erhielt die Bücherei immer wieder neue Namen: Sodalitätsbibliothek, Volksbücherei, Borromäus-Bibliothek und Katholische Bücherei.

Nach der Neuordnung von 1979 lautet der Name jetzt Katholische öffentliche Bücherei St. Alexander Bawinkel; kurz KÖB Bawinkel!

© 2021 Kath. Pfarreiengemeinschaft Lengerich-Bawinkel