Impressum | Datenschutz
Pfarreiengemeinschaft Lengerich-Bawinkel

Pfarreiengemeinschaft

… mein Kind zur Erstkommunion möchte

 

Erstkommunion oder Erste heilige Kommunion heißt der festlich begangene erste Kommunionempfang. An diesem Tag nehmen unsere Kinder zum ersten Mal an der Eucharistie der Gemeinde teil.

Für die meisten Katholiken ist die Erstkommunion eines der wichtigsten, schönsten und unvergesslichen kirchlichen Feste. Die Kinder, zumeist im Alter von neun Jahren, tun damit den ersten großen Schritt in die Erwachsenengemeinde. Dabei geht es nicht um ein eigenes Sakrament, sondern um die besonders feierlich gestaltete erste Spendung des Sakramentes der Eucharistie.

 

 

pajala / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com

 

Liebe Eltern, liebe Interessierte, schön, dass Sie diese Seite anklicken.

Sie interessieren sich für die Kommunionvorbereitung in unserer Pfarreiengemeinschaft Lengerich Bawinkel.

 

Wie sieht die Vorbereitung aus?

In der Regel empfangen Kinder etwa mit neun Jahren (3. Klasse) das erste Mal die Heilige Kommunion. Natürlich können Sie ihr Kind in Rücksprache auch zu einem anderen Zeitpunkt zur Heiligen Kommunion führen, wenn es reif dafür ist. Der Beginn der Erstkommunionvorbereitung, die Anmeldemöglichkeiten und die Einladung zu einem Informationsabend werden jeweils im Herbst über unser Pfarrblatt „Wegweiser“ bekannt gegeben. Die Kinder, die die dritten Klassen besuchen, werden von uns persönlich angeschrieben und Sie als Eltern zum Informationsabend eingeladen.

Im Leben und auch im Glauben lernt man immer davon, was andere Menschen uns vorleben. Auch in der Zeit der Vorbereitung auf die Erstkommunion haben die Eltern eine wichtige Aufgabe. Denn so wie Kinder durch ihre Eltern das Leben empfangen und erlernen, erlernen und erfahren sie den Glauben auf gleicher Weise. Schon in der Taufe versprechen Eltern sowie die Paten, dass sie ihr Kind im Glauben erziehen und es lehren, Gott und den Nächsten zu lieben, wie Jesus es vorgelebt hat. Sie versprechen, mit ihrem Kind zu beten und zu helfen, seinen Platz in der Gemeinschaft der Kirche zu finden [vgl. »Die Feier der Kindertaufe« Gotteslob S. 630].

 

https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4ule#/media/Datei:F08.Chambon-sur-Lac.0604.JPG

 

Deshalb sind Sie als Eltern uns in der Erstkommunionvorbereitung sehr wichtig. Natürlich unterstützen wir Hauptamtliche Sie dabei. Daraus ist folgendes Konzept erwachsen, das von drei Säulen getragen wird.

 

Die erste Säule und geeignetster Ort ist das Mitfeiern der hl. Messe.

An vier Sonntagen und einem Werktag laden wir Sie als Familie zu fünf thematischen Katechesen in die Gemeindemesse ein. Dabei sollen die Kinder bei ihren Eltern sitzen. Alle hören die Katechese. Die eine oder andere Frage soll den Eltern helfen, während des Gottesdienstes mit ihren Kindern ins Gespräch zu kommen. Ebenso können sich die Gottesdienstbesucher über die Impulse austauschen. Möglicherweise kann die hl. Messe ein wenig länger dauern. Am Ende des Gottesdienstes bekommen Sie einen Zettel mit den grundlegenden Informationen zur gehaltenen Katechese. So können Sie in der Familie darüber noch mal sprechen und nachdenken. Diesen Teil der Vorbereitung bieten wir vom Team der Hauptamtlichen als Grundstock an.

 

Zweite Säule: Die Mitfeier der Heiligen Woche, beginnend am Palmsonntag, besonders die Kar- und Ostertage. Hier sollen die Kinder die Wurzeln und den Ursprung der hl. Messe erleben. Kommunion heißt auch Erleben von Gemeinschaft. In der heiligen Messe feiern wir die Gemeinschaft der Menschen mit Gott. Vorbereitung zur Erstkommunion bedeutet, die Kinder in die Mahlgemeinschaft der Gemeinde einzuführen. So erleben die Familien zusammen mit der Gemeinde, was es bedeutet, wenn Jesus sagt:

„Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis!“ LK 22,19

 

Dritte Säule: Eigeninitiative der Familien:

Wir erleben es als sehr prägend für den Glauben der Kinder, wenn Eltern sich konkret in die Kommunionvorbereitung einbringen. Dazu gibt es vielfältige Möglichkeiten, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Sie können beispielsweise die gehörten oder eigene Impulse der Gottesdienste in selbstverantworteten Gruppentreffen vertiefen, oder andere Schwerpunkte anbieten, z.B. Kreuze schmieden, den Rosenkranz erarbeiten und basteln, Brot backen, etc.

Schön wäre es, wenn auch hier die Kinder ihre Eltern als Glaubende erleben.

Das Seelsorgeteam steht, wenn Sie es wünschen, unterstützend zur Seite.

Sie als Eltern entscheiden, je nach persönlicher Situation und Möglichkeit, wieviel Zeit Sie und ihre Kinder in die Vorbereitung zum Sakrament der Erstkommunion einbringen möchten. Immer wieder erleben wir, dass auch Eltern neue intensive Glaubenserfahrungen machen.

 

Termine

© Achim Pohl | Bistum Essen, Pfarrbriefservice

 

Die Feier der Erstkommunion findet bei uns am Weißen Sonntag (das ist der Sonntag nach Ostern) oder im Wechsel am folgenden Sonntag statt.

In St. Alexander, Bawinkel wird die Erstkommunion am Sonntag nach Pfingsten, dem Dreifaltigkeitssonntag gefeiert.

 

Die genauen Erstkommuniontermine werden über unser Pfarrblatt „Wegweiser“ veröffentlicht und können in unseren Pfarrbüros erfragt werden.

 

Kontakt

Für weitere Informationen zur Vorbereitung auf die Erstkommunion kontaktieren Sie bitte eines der Pfarrbüros unserer Pfarreiengemeinschaft oder unsere Gemeindereferentin Andrea Hemme

Andrea Hemme

Gemeindereferentin

Telefon: 05904-2381
Email:
a.hemme@pglb.de


 
© 2020 Kath. Pfarreiengemeinschaft Lengerich-Bawinkel