Impressum | Datenschutz
Kopfbild

Pfarreiengemeinschaft

Ansprechpartnerinnen für verwaiste Eltern frühverstorbener Kinder

 

Alles rund um die Bestattung und die Grabstätten

Vielleicht sind Sie hier auf diesen Seiten, weil Sie sich informieren wollen?

Vielleicht haben Sie ihr kleines Baby durch eine Fehlgeburt oder Totgeburt verloren? Sie haben voller Vorfreude Ihr Baby erwartet und nun müssen Sie Abschied nehmen.

Herzlich willkommen auf dieser Seite.

Wir sind eine Gruppe von Frauen, die Ihnen ihre Hilfe anbieten möchten. Jede von uns kennt es aus eigener Erfahrung, einen lieben Menschen zu verlieren, viele haben auch ein Baby verloren.

 

Gern sind wir für Sie da und hören zu, wir möchten Sie unterstützen und begleiten. Natürlich helfen wir Ihnen bei allen Fragen, auch rund um die Bestattung ihres frühverstorbenen Babys.

Jeder Friedhof in unserer Pfarreiengemeinschaft  Lengerich Bawinkel besitzt eine eigene Grabstelle für frühverstorbene Kinder, sodass Sie ihr verstorbenes Baby dort beisetzen können. Für die Gemeinschaftsgrabstätte entstehen Ihnen keine Kosten. Sie können ihr Kind vor Ort besuchen, eine Kerze entzünden, am Grab trauern. Sie haben auch die Möglichkeit, eine eigene Kindergrabstätte zu erwerben oder Ihr Kind auf Ihrer Familiengrabstätte beizusetzen.

Wenn Sie Unterstützung wünschen, wenden Sie sich gerne an eine der folgenden Ansprechpartnerinnen:

 

Ansprechpartnerinnen für verwaiste Eltern von (v.l.) Agnes Buschermöhle, Gisela Triphaus, Ulrike Albers, Anke Schmidt, Bianca Revermann, Elisabeth Wilmes, Renate Kallage und Annette Poppe. Foto: Christiane Adam

 

  • Ulrike Albers, Lengerich,  Tel.: 0152 3177 6193
  • Renate Kallage, Langen, Tel.: 0152 5616 0276
  • Annette Poppe, Wettrup, Tel.: 05909-939711
  • Bianca Revermann, Bawinkel, Tel.: 0170 9603 177
  • Anke Schmidt, Gersten, Tel.: 05904/918658
  • Gisela Triphaus, Bawinkel, Tel.: 05963/1846
  • Elisabeth Wilmes, Handrup, Tel.: 05904/2457
  • Agnes Buschermöhle, Gemeindereferentin, Trauerbegleiterin, Tel.: 0175 9638 553

 

Alle Begleiterinnen haben an einer 30stündigen intensiven Fortbildung teilgenommen, um diesen Dienst verantwortungsvoll ausüben zu können. Geleitet wurde diese Ausbildung von den Gemeindereferentinnen und Trauerbegleiterinnen Alwine Röckener und Agnes Buschermöhle.

Folgende Module gehören zur Fortbildung:

1. Block: Persönlicher Umgang mit eigener Trauer

2. Block: Grundkenntnisse Trauerprozesse und Traueraufgaben

3. Block: Gesprächsführung mit besonderem Blick auf trauernde Menschen

4. Block: Aussagen des christlichen Glaubens: Gebet/ Klage Auferstehungshoffnung

 

Ein Trauerheft für verwaiste Eltern

Wir Ansprechpartnerinnen haben ein Trauerheft für verwaiste Eltern geschrieben. Gerne können Sie dieses Heft bei uns anfordern. Schreiben Sie bitte eine Mail an:

buschermoehle (at) alexanderbote.de.

Im Rahmen unserer ehrenamtlichen Arbeit haben wir gemerkt, dass es nur wenige Hefte für trauernde Eltern gibt. Dieses Heft enthält Texte, Erlebtes und Erlittenes sowie Gebete, die die Situation kurz nach dem Verlust des Babys beschreiben. Weitere Texte begleiten Sie auf Ihrem Weg durch die Trauer. Wir möchten Ihnen mit diesem Heft Worte schenken, in denen sie ihre Trauer und Lebenssituation wiederfinden. Im letzten Teil beschreiben zwei betroffene Eltern, wie sie die schwere Situation bewältigt haben und was ihnen damals geholfen hat, den Weg durch die Trauer und den Schmerz zu finden.

 

Hier möchten wir Ihnen die einzelnen Grabstellen in unserer Pfarreiengemeinschaft mit Bild vorstellen:

St. Alexander Bawinkel

 

Herz-Jesu Gersten

 

Herz-Jesu Handrup

 

St. Matthias Langen

 

St. Benedikt Lengerich

 

St. Antonius und St. Gerhard Majella Wettrup

 

Hier ein Artikel aus der NOZ: Trost nach Fehl- oder Totgeburten

 

Hören Sie auch einen Beitrag auf der Ems-Vechte-Welle:

© 2020 Kath. Pfarreiengemeinschaft Lengerich-Bawinkel