Impressum | Datenschutz
Kopfbild

Pfarreiengemeinschaft

Trauerbegleitung für Betroffene

 

Gesprächskreis für Trauernde

Der Tod eines geliebten Menschen hinterlässt immer eine schmerzhafte Lücke im Herzen. Er bedeutet oft eine tiefe seelische Erschütterung und verändert unser Leben grundlegend. Gespräche mit anderen Menschen können den geliebten Angehörigen nicht zurückbringen, aber in schützender Atmosphäre können sie helfen, den  Verlust leichter zu ertragen. In der Begegnung mit anderen betroffenen Menschen können Sie Verständnis, Trost und Mut für neue Wege aus der Trauer finden. Wir treffen uns monatlich.

Informationen und Anmeldung bei Agnes Buschermöhle, Tel. 05963/9402-16 oder 05904/1472.

 

Trauergesprächskreis für Eltern, die ihr kleines Kind verloren haben:

Schon während der Schwangerschaft stellt sich eine enge emotionale Verbindung ein zwischen Mutter und Kind; auch der Vater erlebt die Schwangerschaft häufig als eine sehr bedeutsame Zeit.

Der Verlust eines Kindes wird oft als so einschneidend erlebt, dass Eltern meinen, es wäre ein Stück von ihnen gestorben. Es dauert oft eine ganze Zeit, dass Eltern darüber sprechen können. Die Menschen in der Umgebung denken, der Tod müsse langsam verarbeitet sein. Eltern sollten nicht zögern, Hilfe anzunehmen.

 

Sie haben ihr Kind verloren  durch Fehlgeburt, Totgeburt, Unfall, plötzlichem Kindstod, Abtreibung, Krankheit oder … .

Wir laden Sie herzlich ein zum Gesprächskreis für trauernde Eltern. Wir treffen uns einmal im Monat. Rufen Sie uns bitte an. Informationen und Anmeldung bei Agnes Buschermöhle, Tel. 05963/9402-16 oder 05904/1472 oder bei Alwine Röckener, Tel. 0591/61061-13 oder 05905-945292. (Beide Gemeindereferentin und Trauerbegleiterin)

 

Trauergruppe für Kinder und Angebot für ihre Bezugspersonen

Seit September 2017 bieten Mitarbeiterinnen des Dekanats Emsland-Süd eine Trauergruppe für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in der Kindertagesstätte Maria Königin in Lingen an.

Parallel dazu gibt es ein Begleitangebot für Eltern bzw. erwachsene Bezugspersonen (z.B. Großeltern) im gegenüberliegenden Pfarrzentrum.

 

Kinder erleben den Verlust eines verstorbenen Elternteils, von Geschwistern oder von nahen Angehörigen mit ganz anders als Erwachsene. Oft wechseln die Gefühle rasch und Kinder suchen für ihre Trauer vielfältigste Weisen des Ausdrucks.

 

In der Kinder-Trauergruppe bieten die Gemeindereferentinnen und Trauerbegleiterinnen Alwine Röckener und Agnes Buschermöhle zusammen mit geschulten Ehrenamtlichen trauernden Kindern einen geschützten Rahmen, in dem die Besonderheiten und Bedürfnisse der Kinder respektiert werden und auf sie eingegangen wird. Dies geschieht durch verschiedenste kreative, spielerische und besinnliche Methoden. Zudem werden ihnen Wege aufgezeigt – auch aus dem christlichen Glauben – mit dem Verlust zu leben. Das Angebot ist keine therapeutische Intervention, sondern eine kindgerechte und individuelle Begleitung.

 

Eltern und erwachsenen Bezugspersonen der Kinder wird die Möglichkeit gegeben, sich in einer parallel zur Kinder-Trauergruppe stattfindenden Erwachsenengruppe mit anderen Betroffenen über das Leben mit dem trauernden Kind, die eigene Situation und den Fragen und Herausforderungen des Alltags auszutauschen.

Das Angebot richtet sich an Kinder und ihre Eltern / Bezugspersonen aus dem Emsland und der weiteren Umgebung. Verschwiegenheit ist selbstverständlich.

 

Anmeldeflyer liegen in den Kirchengemeinden aus oder können bei Dekanatsreferent Holger Berentzen angefordert werden (Tel.: 0591-96497221; Mail: holger.berentzen@bistum-osnabrueck.de). Weitere Informationen geben: Alwine Röckener (Tel.: 0591-6106113; Mail: a.roeckener@mk-stm.de) oder Agnes Buschermöhle (Tel.: 05963-940216; Mail: buschermoehle@pglb.de.

 

Weitere Informationen zu Hilfen können Sie als Pdf-Datei unten herunterladen.

Auf Dekanatsebene gibt es folgenden Angebote: Angebote des Dekanates.

 

© 2020 Kath. Pfarreiengemeinschaft Lengerich-Bawinkel