Impressum | Datenschutz
Pfarreiengemeinschaft Lengerich-Bawinkel

Gemeindeseiten Langen

Friedhof St. Matthias Langen

 

Der Friedhof der Kirchengemeinde St. Matthias Langen ist seit dem 01. April 1918 in Nutzung und befindet sich direkt hinter der Kirche. Nachdem im Winter 1918 nur der Begräbnisplatz hergerichtet wurde, fanden ab April 1918 die ersten Beerdigungen statt. Vom dem Bildhauer August Upmann aus Freren wurde das Friedhofskreuz geschaffen. Gestiftet wurde das Kreuz von den Familien Schliemer und Arling aus der Gemeinde Langen, das am 18. April 1920 eingeweiht wurde.  Auf den Marmorplatten des Friedhofkreuzes stehen die Namen der Gefallenen des 1. Weltkrieges.  1958 wurde das Friedhofkreuz während der Vergrößerung des Friedhofes auf den heutigen Platz versetzt. Die Kirchengemeinde hat im Jahr 2012 den Friedhof ein weiteres Mal vergrößert. Dafür wurde rund um das Hochkreuz ein neuer Platz geschaffen, der den alten und neuen Teil des Gräberfeldes verbindet.  Planung und Entwurf stammen vom Rühler Landschaftsarchitekt Udo Hollemann. Es wurden Pflasterarbeiten, Anpflanzungen, ein Wasserspiel und Sitzplätze neu angelegt, was zum Besuch und zum Verweilen auf dem Friedhof einlädt.  Durch unseren Pfarrer Heiner Mühlhäuser wurden im November 2012 das renovierte Friedhofskreuz und die neu angelegt Fläche eingesegnet.

Auf Wunsch und mit finanzieller Unterstützung der Langener Frauengemeinschaft entstand 2011 eine  Gedenkstätte der früh- und totgeborenen Kinder. Die gespaltene Basaltsäule und  innenliegendes Metallherz wurden vom Steinmetz Paul Hausschild aus Lingen angefertigt. Die gespaltene Basaltsäule bringt den Schmerz zum Ausdruck und das mittige  Herz steht für die Liebe zum Kind.  Die Gedenkstätte wurde am 15. Juli 2011 von Pater Johannes Wahlhorn gesegnet.

Zwischen Haupteingang des Friedhofs und Haupteingang der Kirche steht die 1963 erbaute Friedhofskapelle. Eine Erweiterung und Renovierung der Friedhofskapelle ist in Planung.

Auf dem Kirchenvorplatz befindet sich das Kriegerehrenmal. Das Ehrenmal besteht aus einer Statue „Auferstandener Christus“.  Entwurf und Ausführung erfolgten durch  Hermann auf der Heide  aus Alfhausen. Die Schützenvereine St. Georg Nordholte und Hubertus-Langen haben sich an den Kosten beteiligt.  Die Einweihung der Statue erfolgte am 04. November 1984 durch Pater Ludwig Lübken. Weiterhin besteht das Ehrenmal  aus 12 einzelnen Steinkreuzen, auf den Kreuzen sind  die Gefallenen  aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg der Gemeinde Langen namentlich eingraviert.

 

Auf dem Friedhof der Kirchengemeinde St. Matthias Langen gibt es folgende Bestattungsmöglichkeiten:

Erdreihengrabstätten

Erdwahlgrabstätten

Urnenreihengrabstätten mit und ohne Gestaltung

Urnenwahlgrabstätten mit und ohne Gestaltung

Rasengräber als  Einheitliche gestaltete Erdreihengrabstätten

Rasengräber als  Einheitliche gestaltete Erdwahlgrabstätten

 

Für weitere Informationen stehen zur Verfügung:

Franz Gerling Telefon: 05904 652, Pfarrbüro Langen Frau Giesela Hermes Telefon: 05904 1254, Leo Lügermann Telefon: 05904 432, Annegret Manemann Telefon: 05904 854

 

 

Hier der Link zur Anfahrt: Über Googlemaps

 

© 2021 Kath. Pfarreiengemeinschaft Lengerich-Bawinkel